zum Inhalt springen

Inventar Fossilien

Archivsignatur: HAStK, Best. 1105 (Ferdinand Franz Wallraf), A 185, fol. 2-28, hier: fol. 24v-26r.

Die Aufzeichnung der Fossilien innerhalb Wallrafs Sammlung wurde von dem Apotheker G. F. Heiss im Mai 1825 abschließend zusammengestellt. Als Grundlage für Ordnung und Aufbau der Aufstellung verwendete er, die von Abraham Gottlob Werner (1749-1817) erstellte Systematik, die im Jahr 1818 veröffentlicht wurde. Die Arbeit der Testamentsexekutoren zur Inventarisierung der umfangreichen Sammlung Wallrafs hat fast zwei Jahre in Anspruch genommen.

Auf den folgenden Seiten dieses Auszugs sind ein "Mammuth Zahn" (folgende Seite, 11. Zeile von unten) und zwei versteinerte "Vogelnester" (letzte Seite, erste Zeile) aufgeführt.

Weitere Informationen zu den Objekten: Lehrobjekte vor 1800.

 

Die Aufzeichnung der Fossilien innerhalb Wallrafs Sammlung wurde von dem Apotheker G. F. Heiss im Mai 1825 abschließend zusammengestellt. Als Grundlage für Ordnung und Aufbau der Aufstellung verwendete er, die von Abraham Gottlob Werner (1749-1817) erstellte Systematik, die im Jahr 1818 veröffentlicht wurde. Die Arbeit der Testamentsexekutoren zur Inventarisierung der umfangreichen Sammlung Wallrafs hat fast zwei Jahre in Anspruch genommen.

Auf den folgenden Seiten dieses Auszugs sind ein "Mammuth Zahn" (folgende Seite, 11. Zeile von unten) und zwei versteinerte "Vogelnester" (letzte Seite, erste Zeile) aufgeführt.

Weitere Informationen zu den Objekten: Lehrobjekte vor 1800.